Einträge von k.heineck

Migrant Recruitment Advisor – Wie kann faire Anwerbung in Europa gelingen?

Please find the English version down below. Am 21. Februar 2020 hat die Servicestelle einen internationalen Workshop zur Implementierung des Migrant Recruitment Advisor (MRA) in Europa organisiert. Die Veranstaltung fand im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin statt.  Gemeinsam mit 20 Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Vertreter*innen des IGB, DGB und der […]

Wie können undokumentierte Arbeiter*innen Zugang zu ihren Rechten bekommen?

PICUM stellt das neue Projekt „A worker is a worker“ vor, bei dem es um den Zugang undokumentierter migrantischer Arbeitnehmer*innen zu ihren Rechten geht. Die internationale Plattform für undokumentierte Migrant*innen (PICUM), präsentiert auf ihrer Website „A worker is a worker“ die Ergebnisse der Studie, wie undokumentierte migrantische Arbeiter*innen Zugang zu ihren Rechten bekommen sollen.  Der […]

Handlungsstrategien zur Vermeidung von Arbeitsausbeutung in der Paketbranche

Die Servicestelle gegen Arbeitsausbeutung, Zwangarbeit und Menschenhandel stellt Handlungsstrategien zur Vermeidung von Arbeitsausbeutung in der Paketbranche beim BEMA Fachtag vor Das Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit – BEMA hat am 30.Oktober 2019 einen Fachtag in Berlin veranstaltet. Unter dem Titel „Nachunternehmerhaftung – und dann? Die Arbeitsbedingungen migrantischer Beschäftigter in der Paketbranche“ wurden neben […]